13 Tage Myanmar - Unser Spezialangebot

schon ab $1315

Besichtigen Sie die ehemalige Hauptstadt Yangon (Rangun), die grüne Garten-Stadt mit seiner herrlichen Mischung aus goldenen Pagoden und britischer Kolonialarchitektur. Fahren Sie mit dem Zug nach Mandalay, die Stadt der letzten burmesischen Könige. Genießen Sie eine Tageskreuzfahrt auf dem mächtigen Ayeyarwady-Fluss nach Bagan, wo tausende zerfallene Pagoden sich majestätisch aus der Ebene erheben. Fahren Sie nach Kalaw, einem ehemaligen britischen Kolonialstädtchen und Ausgangspunkt für Ihre zweitägige Wanderung zum Inle-See, bekannt für seine Einbeinruderer, die schwimmenden Gärten, die Fischer und das dörfliche Leben auf dem Wasser.

YANGON - MANDALAY - SAGAING - AMARAPURA - MANDALAY - BAGAN - KALAW - WANDERUNG ZUM INLE SEE (2 TAGE / 1 NACHT) - NYAUNG SHWE - HEHO - YANGON

Reiseform:
Individualreise
Reisedauer: 13 Tage
Preis:
schon ab $1315 (basierend auf 2 Reisenden)
Verfügbarkeit: Oktober bis April
Reisebeginn: Täglich
  • Übernachtung mit Frühstück
  • High-Tea im Strand-Hotel
  • Mittagessen (M) und Abendessen (A) wie im Programm beschrieben
  • Englischsprachige örtlich wechselnde Reiseleitung für alle Transfers und Besichtigungen (nicht für die Zugfahrt von Yangon nach Mandalay, für die Flussfahrt von Mandalay nach Bagan und für die Busfahrt von Bagan nach Kalaw)
  • Tageszug von Yangon nach Mandalay (Oberklasse)
  • Expressboot von Mandalay nach Bagan
  • Linienbus von Bagan nach Kalaw
  • Inlandsflug Heho – Yangon mit einer privaten Fluglinie
  • Klimatisiertes Auto/Van/Bus für alle Transfers und Besichtigungen (nicht für die ganztägige Besichtigung in Bagan, nicht während der Wanderung von Kalaw zum Inle-See und für Ihren Aufenthalt am Inle-See)
  • Pick-up von Kalaw nach Lamine
  • Eintrittsgelder gemäß Reiseplan
  • Alle Bootsausflüge wie im Programm beschrieben
  • 1 Tag Fahrrad oder Pferdekutschenfahrt in Bagan
  • Gepäckträgergebühren an den Flughäfen
  • Internationaler Flug nach/von Myanmar
  • Visumsgebühren
  • Obligatorisches Abendessen an Weihnachten und Neujahr
  • Mittag- und Abendessen, die nicht im Programm enthalten sind
  • Getränke
  • Frühes Ein- und spätes Auschecken
  • Persönliche Ausgaben wie Kameragebühren, Trinkgelder, Wäscheservice usw.
  • Gepäckträgergebühren in den Hotels
golden-team

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne bei der Individualisierung Ihrer Traumreise.

Tag 01 YANGON / Anreisetag

Bei Ankunft am Yangon International Airport: Begrüßung durch unsere lokale Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie übernachten in Yangon.

Tag 02 YANGON (F)

Bei einem ersten Stadtbummel durch Yangons Innenstadt sehen Sie viele der bemerkenswerten Schauplätze der kolonialen und religiösen Vergangenheit dieser Gartenstadt. Sie fahren mit einer Rikscha am Yangon-Fluss entlang, genießen „High Tea“ im 1896 erbauten Strand-Hotel, einst das „führende Hotel des Ostens“ genannt, bummeln über den Bahan-Markt und steigen am späten Nachmittag die Stufen hinauf zur weltberühmten Shwedagon-Pagode, die Somerset Maugham wie folgt beschrieb: „Die Shwedagon erhebt sich stattlich, mit ihrem Gold glänzend, wie ein plötzlicher Hoffnungsschimmer in der dunklen Nacht der Seelen, von der die Mystiker schreiben, gleißend im Nebel und Rauch der pulsierenden Stadt." Diese massive glockenförmige Stupa erhebt sich 100 Meter über die umliegenden Berge. Sie wandern durch dieses prächtige Bauwerk und seine Höfe, Stupas, Glocken, Tempel und Buddha-Figuren und sehen religiöse und weltliche Besucher aus aller Herren Länder. Shwedagon ist das Wahrzeichen von Myanmar. Genießen Sie den Sonnenuntergang über der Pagode. Sie übernachten in Yangon.

Tag 03 YANGON - MANDALAY (F)

Früh morgens Transfer zum Bahnhof für Ihre Tagesfahrt nach Mandalay, mit dem 11UP (Abfahrt gegen 06:00 Uhr / Ankunft gegen 21:00 Uhr). Der Zug rattert meist im Schritttempo über die alten Gleise. Wer die Strapazen dieser 15-stündigen Fahrt in Kauf nimmt, wird mit einzigartig schönen Landschaften und herzlichen Bekanntschaften mit den einheimischen Fahrgästen belohnt. Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel, Einchecken und Übernachtung.

Tag 04 MANDALAY (F)

Spazieren Sie früh morgens durch das Stadtzentrum, und schlendern Sie über den weitläufigen Zegyo-Markt, der ursprünglich 1903 von einem italienischen Architekten entworfen wurde. Der Zegyo-Markt ist das Handelszentrum, das die Städte des oberen und unteren Myanmars verbindet. Hier wird mit verschiedenen einheimischen und Importwaren (meist aus China und Thailand) gehandelt. Der alte Markt im italienischen Stil wurde zerstört und durch eine moderne Form ersetzt. Der Uhrenturm neben dem Zegyo-Markt wurde 1903 zum Gedenken an das diamantene Thronjubiläum von Königin Victoria erbaut. Anschließend besuchen Sie die ursprünglich im Jahre 1784 von König Bodawpaya erbaute Mahamuni-Pagode mit dem vergoldeten Mahamuni-Buddha, der ältesten buddhistischen Statue Myanmars und einige der berühmten Handwerkstätten (Holzschnitzereien, Marmorwerkstätten oder die Blattgoldherstellung). Am Nachmittag besichtigen Sie das Shwenandaw-Kloster, das berühmt ist für seine exquisiten Holzschnitzereien und die Kuthodaw-Pagode, die wegen ihrer Steintafeln mit buddhistischen Schriften als das größte Buch der Welt bekannt ist. Später genießen Sie den Sonnenuntergang auf dem Mandalay-Hügel, einem Aussichtspunkt für einen Panoramablick auf die Stadt. Sie übernachten in Mandalay.

Tag 05 MANDALAY – SAGAING – AMARAPURA - MANDALAY (F, M)

Nach dem Frühstück überqueren Sie die Ava-Brücke nach Sagaing, 21 Kilometer südwestlich von Mandalay gelegen, und besuchen die Sagaing-Berge, ein Zufluchtsort für gläubige Buddhisten mit zahlreichen Pagoden, Mönchs- und Nonnenklöstern. Sie besuchen das Dorf Sagaing am Fuße des Sagaing-Bergs mit seinen Märkten, Geschäften und Restaurants, eines der am Berg gelegenen Klöster, den Tilawkaguru-Höhlentempel mit seinen Wandmalereien, die Umin Thounzeh-Höhlen mit ihren 45 Buddha-Statuen sowie die 1312 erbaute Soon U Ponya Shin-Pagode. Die Aussicht auf Sagaing ist von hier aus hervorragend. Gemeinsames Mittagessen mit den Mönchen oder Nonnen, die Ihnen einen Einblick in den Alltag des Klosters geben.
Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Amarapura: Die „Stadt der Unsterblichen“. Neben den Pagoden, die überlebten, ist die altertümliche Seiden- und Baumwollwebkunst mit Handwebstühlen dort sehr lebendig. Besuchen Sie eine Weberei, in der die Webkunst noch mit Handwebstühlen betrieben wird, fahren Sie mit einem Ruderboot über den Taungthaman-See zum malerischen Dorf Taungthaman, und laufen Sie bei Sonnenuntergang über die U-Bein-Brücke, die mit 1.200 Meter zur längsten Teakholzbrücke der Welt gehört, zurück nach Amarapura. Sie übernachten in Mandalay.

Tag 06 MANDALAY - BAGAN (mit dem Expressboot) (F, M)

Frühmorgens fahren Sie zur Gaw Wein-Anlegestelle und nehmen das Expressboot nach Bagan (Abfahrt: 07:00 Uhr / Ankunft: 16:00 Uhr). Nach einer Tageskreuzfahrt auf dem mächtigen Ayeyarwady-Fluss erreichen Sie Bagan. Tausende von zerfallenen Pagoden erheben sich majestätisch aus der Ebene zu diesem zeitlosen Anblick und erinnern an den Ruhm ihrer Vergangenheit. Nach Ankunft an der Anlegestelle in Bagan Transfer zum Hotel, Einchecken und Übernachtung.

Tag 07 BAGAN (F)

Heute erkunden Sie Bagan, dessen Grundstein schon im 2. Jahrhundert nach Christus gelegt wurde und das bis ins 14. Jahrhundert Hauptstadt der birmanischen Könige war, per Fahrrad oder Pferdekutsche. Hier ist das an historischen Bauten größte und reichste Ruinenfeld Südostasiens, nach Ansicht vieler an Ausmaß und Ausdruck sogar die kambodschanische Tempelanlage Angkor übertreffend. Heute ist Bagan nunmehr ein Dorf, das eine unendliche Ruhe ausstrahlt. Die Einwohner leben hauptsächlich von der Herstellung von Lackarbeiten und der Landwirtschaft. Immer wieder hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Bagan-Ebene: zahllose Pagoden und Tempel säumen die Flussufer. Übernachtung in Bagan.

Tag 08 BAGAN – KALAW (F)

Transfer zum Busbahnhof in Nyaung Oo und Busfahrt nach Kalaw (ca. acht Stunden), einem ehemaligen britischen Kolonialstädtchen. Kalaw, eine Bergstadt und ein friedlicher Sommerurlaubsort, liegt in den pinienbedeckten Bergen etwa 1.400 Meter über dem Meer. Sie liegt 70 Kilometer westlich von Taunggyi. Viele Häuser im Tudor-Stil sowie englische Gärten sind aus der Kolonialzeit noch erhalten geblieben. Aus den benachbarten Dörfern der Palaung und anderer Bergvölker kommen die Leute in ihren bunten Trachten alle fünf Tage zum Markt nach Kalaw, was die Attraktivität der ruhigen Stadt noch steigert. Nach Ankunft an der Bushaltestelle in Kalaw Tansfer zum Hotel, Einchecken und Übernachtung.

Tag 09 KALAW – LAMINE – PAWKE – KONE HLA – PATTUPAUK (16 km Wanderung, ca. 6 Stunden) (F, M, A)

Sie verlassen das Hotel um 8:00 Uhr und fahren mit einem Kleintransporter zum ländlichen Danu-Dorf Lamine (ca. 45 Minuten), das Ihr Ausgangspunkt für die 2-tägige Abenteuer-Trekkingtour zum Inle-See sein wird. Sie durchqueren das Dorf und wandern anschließend eine halbe Stunde lang bergab, mit einem Höhenunterschied von 100 m. Auf dieser Etappe sind Sie von grasgrünen Reisterrassen umgeben. In gemächlichem Tempo geht es über einen Bach und dann eine halbe Stunde lang bergauf, mit einem Höhenunterschied von 200 m. Vom Gipfel aus genießen Sie eine spektakuläre Aussicht auf die Berge, ehe Sie entlang des Bergkamms mit seiner zauberhaften Landschaft weiter nach Pawke, einem typischen Pa-O-Dorf, laufen. Dieses Dorf ist etwa 6 km von Lamine entfernt. Die Bewohner der Pa-O-Dörfer bauen Reis, Chilischoten, Sesam und Kartoffeln an. Von hier aus geht die Reise eine Stunde lang (3 km) weiter zum Danu-Dorf Kone Hla. Hier lädt Sie eine der ansässigen Familien zu einer leckeren Mahlzeit in ihr Haus ein. Nach dem Mittagessen folgt die letzte, 3-stündige Etappe (7 km) des Tages nach Pattupauk, das 1300 m über dem Meeresspiegel liegt. Dieser Abschnitt führt meist zwischen Reisfeldern und Kiefern durch die entlegene Berglandschaft. Nach der Ankunft können Sie sich kurz ausruhen und auf einem Spaziergang durchs Dorf sehen, wie die Menschen hier Körbe aus Bambus herstellen. Abendessen und Übernachtung finden im Haus einer Familie in Pattupauk statt.

Tag 10 PATTUPAUK – NANYOKE – TONELE’ – INLE-SEE (15 km Wanderung, ca. 5 Stunden) (F, M)

Um 7:00 Uhr brechen Sie in Pattupauk zu Ihrer spektakulären Wanderung zum Inle-See auf, der 900 m über dem Meeresspiegel liegt. Auf einem schmalen Pfad wandern Sie erst eine halbe Stunde lang ebenerdig und danach eine Stunde lang bergab (mit 300 m Höhenunterschied) durch eine herrliche Berglandschaft. Es folgt ein 45-minütiger Anstieg (200 m Höhenunterschied) nach Nanyoke, einem Pa-O-Dorf, das etwa 7 km von Pattupauk entfernt ist. Hier legen Sie eine kurze Kaffeepause ein, bei der Sie die freundliche Dorfbevölkerung kennenlernen.
Von hier aus führt der Weg eine Stunde lang (3 km) über einen erholsamen, von alten Banyanbäumen gesäumten Pfad. Es folgt ein felsiger Abschnitt, auf dem Sie einen ersten Blick auf den See erhaschen können. Nun geht es eine Stunde lang bergab (3 km), mit einem Höhenunterschied von 200 m, durch einen kleinen Urwald. Gehen Sie hier vorsichtig und genießen Sie den Blick auf den Inle-See. Während der letzten halben Stunde (2 km) kommen Sie durch einen zauberhaften Bambuswald, ehe Sie Tonele’ zur Mittagszeit erreichen. Das kleine Restaurant im Bambuswald ist der perfekte Ort, um sich am Ende der Wanderung auszuruhen. Am Nachmittag bringt Sie eine aufregende Bootsfahrt zu Ihrem Hotel in Inle oder Nyaung Shwe (ca. 1 Stunde), einem kleinen Ort am Nordostufer des Inle-Sees. Sie übernachten am Inle-See.

Tag 11 INLE-SEE (F)

Bootsausflug auf dem Inle-See (25 Kilometer lang), bekannt für seine Einbeinruderer, die schwimmenden Gärten, die Fischer und das dörfliche Leben auf dem Wasser. Heute werden Sie auch erfahren, warum die berühmten Shan Crackers bei den Burmesen so beliebt sind. In einem kleinen Intha-Dorf werden Sie mit einer Familie zusammen die beliebten Shan Crackers herstellen, die dann auf dem Markt verkauft werden. Am Nachmittag fahren Sie mit einem kleinen Kanu durch die schwimmenden Gärten. Die schwimmenden Beete werden im seichten Wasser, das meist nur etwa drei Meter tief ist, festgemacht und tragen reichlich Früchte, die mehrmals jährlich geerntet werden können. Sie übernachten am Inle-See.

Tag 12 INLE-SEE – HEHO - YANGON (F)

Morgens Exkursion mit dem Boot nach Indein (ca. eine Stunde Fahrt) durch wunderschöne Landschaften mit hohen Gräsern und kleinen Wasserstellen, um die historischen, in der Bagan-Periode gebauten Pagoden im Bagan- und Shan-Stil zu besichtigen. Die im Gebüsch versteckten Pagoden-Ruinen versetzen Sie förmlich in das 12. - 13. Jahrhundert zurück. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen Heho und Rückflug nach Yangon. Nach Ankunft Transfer zum Hotel, Einchecken und Übernachtung.

Tag 13 YANGON / Abreise (F)

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die burmesische Metropole auf eigene Faust! Sollten Sie in Stimmung sein und näher mit den Burmesen zusammen kommen wollen, dann unternehmen Sie doch einfach eine Fahrt mit der öffentlichen Fähre über den Fluss Yangon nach Dala oder bummeln über den Bogyoke-Markt (montags und an gesetzlichen Feiertagen geschlossen), auf dem Sie Ihre letzten Einkäufe erledigen können. Das Angebot ist groß: Holzschnitzereien, Bronzefiguren, Lackarbeiten, Perlmuttbesteck, Longyis, und und und. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

PREISE IN US$ PRO PERSON GÜLTIG VOM 01.10.2020 – 30.04.2021

SUPERIOR 01.10.20-31.10.20 01.11.20-28.02.21 01.03.21-30.04.21
1 Person
2.072
2.166
2.072
2 Personen
1.315
1.373
1.315
3 Personen
1.193
1.245
1.193
4-5 Personen
1.114
1.163
1.114
Einzelzimmerzuschlag
307
321
307
Zuschlag für Halbpension
129
Zuschlag für Vollpension
200
KOMFORT 01.10.20-31.10.20 01.11.20-28.02.21 01.03.21-30.04.21
1 Person
2.355
2.462
2.355
2 Personen
1.466
1.530
1.466
3 Personen
1.344
1.402
1.344
4-5 Personen
1.265
1.320
1.265
Einzelzimmerzuschlag
446
466
446
Zuschlag für Halbpension
153
Zuschlag für Vollpension
233
ERSTE KLASSE 01.10.20-31.10.20 01.11.20-28.02.21 01.03.21-30.04.21
1 Person
2.712
2.835
2.712
2 Personen
1.650
1.722
1.650
3 Personen
1.528
1.594
1.528
4-5 Personen
1.449
1.512
1.449
Einzelzimmerzuschlag
627
656
627
Zuschlag für Halbpension
168
Zuschlag für Vollpension
256

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: US$ 634 pro Gruppe

Aufpreis für italienisch- oder spanischsprachige Reiseleitung: US$ 568 pro Gruppe 

SUPERIOR
Yangon
Best Western Chinatown Hotel
Deluxe-Zimmer
Mandalay
Hotel Yadanarbon
Superior-Zimmer
Bagan
Bagan Arthawka Hotel
Deluxe-Zimmer
Kalaw
Dream Villa Hotel
Superior-Zimmer
Inle-See
Inle Cottage Boutique Hotel
Superior-Bungalow
 
KOMFORT
Yangon
Rose Garden Hotel
Superior-Zimmer
Mandalay
Triumph Hotel
Villa-Deluxe-Zimmer
Bagan
The Hotel Umbra Bagan
Grand-Deluxe-Zimmer
Kalaw
Dream Mountain Resort
Deluxe-Zimmer
Inle-See
Ananta Inlay Hotel
Deluxe-Zimmer
 
ERSTE KLASSE
Yangon
Chatrium Hotel
Deluxe-Zimmer mit Seeblick oder Pagodenblick
Mandalay
Mercure Mandalay Hill Resort
Deluxe-Zimmer
Bagan
Ananta Bagan
Deluxe-Zimmer
Kalaw
Royal Kalaw Hills Resort
Villa
Inle-See
Novotel Inle Lake Myat Min Hotel
Deluxe-Zimmer
 
 

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns gerne an. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.