12 Tage Myanmar - eine Mischung von allem

schon ab $2648

Genießen Sie „High Tea“ im Strand-Hotel in Yangon, erkunden Sie die Stadt der vier Millionen Pagoden, fliegen Sie mit dem Heißluftballon über Bagan, gehen Sie an Bord der RV Paukan 2007 für eine unvergessliche Flusskreuzfahrt nach Mandalay, die Stadt der letzten burmesischen Könige, fahren Sie nach Amarapura, die „Stadt der Unsterblichen“, besuchen Sie die Sagaing-Berge, ein Zufluchtsort für gläubige Buddhisten mit zahlreichen Pagoden, Mönchs- und Nonnenklöstern, und fahren Sie mit dem Boot über den Inle-See (25 Kilometer), berühmt für seine einzigartigen Einbeinruderer und die typischen, sich hin- und herbewegenden Gärten, traditionellen Methoden des Fischens und das Dorfleben.

YANGON - BAGAN - RV PAUKAN 2007 - MANDALAY - AMARAPURA - SAGAING - MANDALAY - HEHO - NYAUNG SHWE - INLE-SEE - NYAUNG SHWE - HEHO - YANGON

Reiseform:
Individualreise
Reisedauer: 12 Tage
Preis:
schon ab $2648 (basierend auf 2 Reisenden)
Verfügbarkeit: Oktober bis März
Reisebeginn: Jeden Freitag und Montag
  • Übernachtung mit Frühstück
  • High-Tea im Strand-Hotel
  • Mittagessen und Abendessen wie im Programm aufgeführt
  • Englischsprachige, örtlich wechselnde Reiseleitung für alle nsfers und Besichtigungen (nicht für die Flusskreuzfahrt von Bagan nach Mandalay)  
  • Alle Inlandsflüge mit privaten Fluglinien 
  • Klimatisiertes Auto/Van/Bus für alle Transfers und Besichtigungen (außer während der Flusskreuzfahrt von Bagan nach Mandalay und für Ihren Aufenthalt am Inle-See)
  • Eintrittsgelder gemäß Reiseplan
  • RV Paukan 2007 von Bagan nach Mandalay (Hauptdeck für die Komfortklasse und Oberdeck für die Erste Klasse und die Deluxe-Klasse)
  • Ballonfahrt über Bagan
  • Alle Bootsausflüge wie im Programm beschrieben 
  • Pferdekutschenfahrt in Bagan
  • Gepäckträgergebühren an den Flughäfen
  • Internationaler Flug nach/von Myanmar
  • Visumsgebühren
  • Obligatorisches Abendessen an Weihnachten und Neujahr
  • Mittag- und Abendessen, die nicht im Programm enthalten sind
  • Getränke
  • Frühes Ein- und spätes Auschecken
  • Persönliche Ausgaben wie Kameragebühren, Trinkgelder, Wäscheservice usw.
  • Gepäckträgergebühren in den Hotels
golden-team

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne bei der Individualisierung Ihrer Traumreise.

Tag 01 (Fr. / Mo.) YANGON / Anreisetag

Bei Ankunft am Yangon International Airport: Begrüßung durch unsere lokale Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Bei einem ersten Spaziergang durch Yangons Innenstadt und zum Flussufer sieht man viele der bemerkenswerten Schauplätze aus der kolonialen und religiösen Vergangenheit dieser Gartenstadt. Das alte Rangoon entstammt den Entwürfen von Dr. William Montgomerie. Er war leitender Militärarzt und hatte seine Bauplanungskenntnisse in Singapur von Sir Stanford Raffles erworben. Kulturell bedeutende Gebäude in Yangon stehen heute unter Denkmalschutz. Sie besuchen die Sule-Pagode, die über 2000 Jahre zurückdatiert, kommen am 1925 von U Tin entworfenen Rathaus vorbei, bummeln über den Mahabandoola Park mit seinem Unabhängigkeitsdenkmal zum im Jahr 1911 erbauten Obersten Gerichtshof, ein extravagantes Werk des Architekten John Ransome aus rotem Backstein, gehen weiter zum 1902 aus rotem Backstein gebauten Zollhaus, zur Hafenbehörde, die in einem mächtige Gebäude an der Ecke Strand Road und Pansodan Street untergebracht ist, genießen „High Tea“ im 1896 erbauten Strand Hotel, einst das "führende Hotel des Ostens genannt", und fahren dann weiter zur Botataung-Pagode, wo eine heilige Haarreliquie von Buddha aufbewahrt ist. Sie übernachten in Yangon.

Tag 02 (Sa. / Di.) YANGON (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem City Circular Train durch ländliche Gebiete und können an zahlreichen Haltestellen den Zigarettenverkäufern, Betelnussverkäufern, Wahrsagern und vielen anderen zusehen. Zurück im Stadtzentrum besuchen Sie das Nationalmuseum mit dem Löwenthron des letzten Königs von Myanmar und den königlichen Insignien aus dem burmesischen Königreich des 19. Jahrhunderts. Am Nachmittag besuchen Sie die Kyaukhtatgyi-Pagode, die einen 70 m langen, liegenden Buddha beherbergt, den Kandawgyi -See mit der königlichen Barke (mit Gelegenheit zum Fotografieren) und am späten Nachmittag die weltberühmte Shwedagon-Pagode, die Somerset Maugham wie folgt beschrieb: "Die Shwedagon erhebt sich stattlich, mit ihrem Gold glänzend, wie ein plötzlicher Hoffnungsschimmer in der dunklen Nacht der Seelen, von der die Mystiker schreiben, gleißend im Nebel und Rauch der pulsierenden Stadt." Dieser massive glockenförmige Stupa erhebt sich 100 m über die umliegenden Berge. Sie wandern durch dieses prächtige Bauwerk und seine Höfe, Stupas, Glocken, Tempel und Buddhafiguren und sehen religiöse und weltliche Besucher aus aller Herren Länder. Shwedagon ist das Wahrzeichen von Myanmar. Genießen Sie den Sonnenuntergang über der Pagode. Sie übernachten in Yangon.

Tag 03 (So. / Mi.) YANGON – BAGAN (F)

Transfer zum Flughafen für Ihren frühen Morgenflug nach Bagan (Abflug zwischen 06:00 Uhr und 07:00 Uhr), der einst bedeutendsten südostasiatischen Tempel- und Pagodenstadt am Ostufer des Ayeyarwady. Nach Ankunft landestypisches Frühstück in einem lokalen Teehaus. Anschließend ganztägige Besichtigungstour von Bagan mit Besuch einiger der wichtigsten Pagoden und Tempel, beispielsweise der Shwezigon-Pagode, erbaut als religiöser Schrein im frühen 11. Jahrhundert von König Anawrahta. Besuch des Gu Byauk Gyi-Tempels, ein Tempel mit exquisiten Wandmalereien von Jataka-Szenen, des Ananda-Tempels mit vier riesigen stehenden Buddha-Figuren und zahlreichen sitzenden Figuren in den Nischen der Galerien im Inneren sowie des Shwe Gu Gyi-Tempels, der bekannt ist für seine Stuckverzierungen. Zudem können Sie die Panoramaaussicht auf die vielen Denkmäler des Gebietes genießen. Am Nachmittag fahren Sie mit der Pferdekutsche nach Myinkaba, das zwei Kilometer südlich von Bagan gelegen ist. Dieses Dorf ist bekannt für seine Lackarbeiten und hat auch etliche interessante Tempel, wie den Nanphaya-Tempel, der einst die Residenz des Königs Manuha gewesen sein soll, und den Gu Byauk Gyi-Tempel mit sehr schönen Fresken im Inneren. Von einer der höheren Pagoden genießen Sie zum Ausklang des Tages den Sonnenuntergang über den Pagoden-Feldern und dem Ayeyarwady. Sie übernachten in Bagan.

Tag 04 (Mo. / Do.) BAGAN (F)

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem großartigen Flug mit dem Heißluftballon. Wenige Kilometer südöstlich von Alt-Bagan liegt das Dorf Minnanthu. Unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang durch das Dorf, und erfahren Sie mehr über das tägliche Leben der hier lebenden Familien. Unweit des Dorfes Pwasaw liegt die beeindruckende Dhammayazika-Pagode, die einen fünfeckigen Grundriss als Besonderheit aufweist. Besuchen Sie danach das Hsu Taung Pyi-Kloster, ein weiteres Beispiel für eine aus Ziegeln errichtete Klosteranlage. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Bagan.

Tag 05 (Di. / Fr.) BAGAN – RV PAUKAN 2007 (F, M, A)

Nach dem Frühstück Transfer zur Schiffsanlegestelle und Einschiffung auf der RV Paukan 2007. Die reizvolle Paukan ist ein Boutique-Hotel auf dem Fluss. Das Schiff ist mit einer einzigartigen Kombination von modernen und traditionellen Motiven ausgestattet. Die holzverkleideten Kabinen wurden mit Schränken, Gardaroben und Türen im Kolonialstil eingerichtet. Die Decke ist jedoch traditionell myanmarisch. Abfahrt ist um 12:00 Uhr. Mittagessen wird um 13.00 Uhr serviert. Am Nachmittag erreichen Sie Thein Gone, ein kleines bezauberndes Dorf, nur 10 Kilometer südlich von Pakokku gelegen. Sie haben ausreichend Zeit für einen Besuch. Abendessen und Übernachtung auf der RV Paukan 2007.

Tag 06 (Mi. / Sa.) RV PAUKAN 2007 (F, M, A)

Ankunft in Yandabo, einem wenig frequentierten Dorf, das nur vom Fluss aus erreichbar ist. Machen Sie einen Spaziergang durch das Dorf der Töpfer, und schauen Sie den Handwerkern bei ihrer traditionellen Arbeit zu. Spaziergang zum ca. 400 Jahre alten Kloster. Weiterfahrt auf der Lebensader des Landes, dem Ayeyarwady-Fluss mit Kurs auf Mandalay. Abendessen und Übernachtung auf der RV Paukan 2007.

Tag 07 (Do. / So.) RV PAUKAN 2007 – MANDALAY (F)

Nach Ankunft in Mandalay (etwa 10:00 Uhr) besuchen Sie die Mahamuni-Pagode, mit dem vergoldeten Mahamuni-Buddha, der ältesten buddhistischen Statue Myanmars, und einige der berühmten Handwerkstätten (Holzschnitzereien, Marmorwerkstätten oder die Blattgoldherstellung). Am Nachmittag besichtigen Sie das Shwenandaw-Kloster, das berühmt ist für seine exquisiten Holzschnitzereien, das Atumashi-Kloster, das „Unvergleichliche Kloster“, welches 1996 erst wieder aufgebaut wurde und die Kuthodaw-Pagode, die wegen ihrer Steintafeln mit buddhistischen Schriften als das größte Buch der Welt bekannt ist. Später genießen Sie den Sonnenuntergang auf dem Mandalay-Hügel, einem wunderbaren Aussichtspunkt für einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt. Sie übernachten in Mandalay.

Tag 08 (Fr. / Mo.) MANDALAY – AMARAPURA – SAGAING – MANDALAY (F, M)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Amarapura. Die „Stadt der Unsterblichen“, rund elf Kilometer südlich von Mandalay gelegen, war bis 1850 die Hauptstadt des oberen Burma. Neben den Pagoden, die überlebten, ist die altertümliche Seiden- und Baumwollwebkunst mit Handwebstühlen dort sehr lebendig. Fahren Sie mit einem Ruderboot über den Taungthaman-See zum malerischen Dorf Taungthaman, laufen Sie über die U-Bein-Brücke, die mit 1.200 Meter zur längsten Teakholzbrücke der Welt gehört zurück nach Amarapura, und besuchen Sie eine Weberei, in der die Webkunst noch mit Handwebstühlen betrieben wird.
Anschließend überqueren Sie die Ava-Brücke nach Sagaing, 21 Kilometer südwestlich von Mandalay gelegen, und besuchen die Sagaing-Berge, ein Zufluchtsort für gläubige Buddhisten mit zahlreichen Pagoden, Mönchs- und Nonnenklöstern. Nach einem gemeinsamen Mittagessen mit den Mönchen oder Nonnen, die Ihnen einen Einblick in den Alltag des Klosters geben, besuchen Sie das Dorf Sagaing am Fuße des Sagaing-Bergs mit seinen Märkten, Geschäften und Restaurants, den Tilawkaguru-Höhlentempel mit seinen Wandmalereien, sowie die 1312 erbaute Soon U Ponya Shin-Pagode. Die Aussicht auf Sagaing ist von hier aus hervorragend. Sie übernachten in Mandalay.

Tag 09 (Sa. / Di.) MANDALAY – HEHO – NYAUNG SHWE – INLE-SEE (F)

Transfer zum Flughafen für Ihren Morgenflug nach Heho, im Shan-Staat. Nach Ankunft fahren Sie nach Nyaung Shwe (etwa eine Stunde Fahrt), einer kleinen Stadt am nördlichen Ende des Inle-Sees gelegen. Dieser Ort ist Ausgangspunkt für Bootsausflüge auf dem Inle-See (25 Kilometer lang), bekannt für seine Einbeinruderer, die schwimmenden Gärten, die Fischer und das dörfliche Leben auf dem Wasser. Besuchen Sie das Dorf Phaw Khon, bekannt für seine Seidenwebereien; einen kleinen Familienbetrieb, der die einheimischen Zigarren „Cheerots“ herstellt, und fahren Sie mit einem kleinen Kanu durch die schwimmenden Gärten. Die schwimmenden Beete werden im seichten Wasser, das meist nur etwa drei Meter tief ist, festgemacht und tragen reichlich Früchte, die mehrmals jährlich geerntet werden können. Sie übernachten am Inle-See.

Tag 10 (So. / Mi.) INLE-SEE (F, M)

Eine zweieinhalbstündige Bootsfahrt führt Sie in das Gebiet von Sangha und Hmawbi. Hier haben Sie die Gelegenheit, die ursprüngliche Kultur und den traditionellen Lebensstil der Pao und Intha zu erleben. Besuchen Sie Kyauktaing, ein kleines Shan-Dorf, bekannt für die Herstellung von Töpferware; das Dorf Kyainkhan, wo Mönchsroben aus Tausenden von Lotusstengeln hergestellt werden, aber auch hochprozentiger Alkohol (CS-Country Spirit). Mittagessen bei der Thakong-Pagode. Am Nachmittag fahren Sie in Ihr Hotel zurück. Übernachtung am Inle-See.

Tag 11 (Mo. / Do.) INLE-SEE – NYAUNG SHWE – HEHO – YANGON (F)

Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Yangon. Nach Ankunft Transfer zum Hotel und Einchecken. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die burmesische Metropole auf eigene Faust! Sollten Sie in Stimmung sein und näher mit den Burmesen zusammen kommen wollen, dann unternehmen Sie doch einfach eine Fahrt mit der öffentlichen Fähre über den Fluss Yangon nach Dala oder bummeln über den Bogyoke-Markt (montags und an gesetzlichen Feiertagen geschlossen), auf dem Sie Ihre letzten Einkäufe erledigen können. Das Angebot ist groß: Holzschnitzereien, Bronzefiguren, Lackarbeiten, Perlmuttbesteck, Longyis, und und und. Übernachtung in Yangon.

Tag 12 (Di. / Fr.) YANGON / Abreisetag (F)

Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

PREISE IN US$ PRO PERSON GÜLTIG VOM 01.10.2020 – 31.03.2021

KOMFORT 01.10.20-31.10.20 01.11.20-28.02.21 01.03.21-31.03.21
1 Person
3.862
4.067
3.862
2 Personen
2.648
2.758
2.648
3 Personen
2.515
2.620
2.515
4-5 Personen
2.439
2.540
2.439
Einzelzimmerzuschlag
738
808
738
Zuschlag für Halbpension
160
Zuschlag für Vollpension
258
ERSTE KLASSE 01.10.20-31.10.20 01.11.20-28.02.21 01.03.21-31.03.21
1 Person
4.313
4.642
4.313
2 Personen
2.879
3.097
2.879
3 Personen
2.746
2.959
2.746
4-5 Personen
2.670
2.879
2.670
Einzelzimmerzuschlag
967
1.057
967
Zuschlag für Halbpension
176
Zuschlag für Vollpension
284
DELUXE 01.10.20-31.10.20 01.11.20-28.02.21 01.03.21-31.03.21
1 Person
5.291
5.842
5.291
2 Personen
3.389
3.722
3.389
3 Personen
3.256
3.584
3.256
4-5 Personen
3.180
3.504
3.180
Einzelzimmerzuschlag
1.456
1.657
1.456
Zuschlag für Halbpension
213
Zuschlag für Vollpension
338

Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: US$ 654 pro Gruppe

Aufpreis für italienisch- oder spanischsprachige Reiseleitung: US$ 582 pro Gruppe 

KOMFORT
Yangon
Rose Garden Hotel
Superior-Zimmer
Bagan
The Hotel Umbra Bagan 
Grand-Deluxe-Zimmer
Mandalay
Triumph Hotel 
Villa-Deluxe-Zimmer
Inle-See
Ananta Inlay Hotel
Deluxe-Zimmer
 
ERSTE KLASSE
Yangon
Chatrium Hotel
Deluxe-Zimmer mit Seeblick oder Pagodenblick
Bagan
Ananta Bagan Hotel 
Deluxe-Zimmer
Mandalay
Mercure Mandalay Hill Resort 
Deluxe-Zimmer
Inle-See
Novotel Inle Lake Myat Min Hotel
Deluxe-Zimmer
 
DELUXE
Yangon
Savoy Hotel 
Deluxe-Zimmer
Bagan
Bagan Lodge
Villa-Zimmer
Mandalay
Rupar Mandalar Resort 
Premier-Suite mit Poolblick
Inle-See
Villa Inle Resort & Spa  
Villa am Seeufer

OPTION:

Unter Berücksichtigung folgender Zeitlinie können wir Ihre Reservierung auch auf Option halten.

Sollte Ihre Anfrage auf Option wie folgt eingehen:

  • Mehr als 181 Tage vor Abfahrt: 45 Tage
  • Zwischen 180 und 151 Tage: 30 Tage
  • Zwischen 150 und 61 Tage: 15 Tage
  • Zwischen 60 und 31 Tage: 7 Tage
  • Zwischen 30 und 10 Tage: 2 Tage

ANZAHLUNG:

Zur Sicherung Ihrer Reservierung bedarf es einer Anzahlung von 30 %, bevor Ihr Optionsdatum abgelaufen ist.
Sollte die Anzahlung nicht innerhalb des aufgeführten Optionsdatums eingegangen sein, wird die Kabine freigegeben.

STORNIERUNG:

  • Bis 61 Tage vor Reisebeginn: 30 % der Reisekosten (Anzahlung)
  • 60 bis 31 Tage vor Reisebeginn: 50 % der Reisekosten
  • 30 Tage bis „nicht erscheinen“: 100 % der Reisekosten

BEZAHLUNG:

Vollständige Bezahlung oder endgültige Abrechnung muss per Banktransfer spätestens 31 Tage vor Reisebeginn bei uns eingegangen sein. Nichtbezahlung kann als Stornierung behandelt werden, bei der die oben genannten Stornogebühren anfallen.

WICHTIG:

Für alle Fahrten behält sich die Gesellschaft das Recht vor, die Kreuzfahrt bei einer Besetzung von weniger als ZEHN PASSAGIEREN bei den kurzen Flusskreuzfahrten und ZWÖLF PASSAGIEREN bei den längeren Flusskreuzfahrten und Expeditionskreuzfahrten bis 60 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Nicht später als 60 Tage vor Reisebeginn wird eine schriftliche Bestätigung an alle gebuchten Kunden und/oder ihre Reisebüros gesandt. Bei Absage wird eine alternative Kreuzfahrt angeboten. Ist diese nicht akzeptabel, werden alle Anzahlungen erstattet.

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns gerne an. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter.