/

TRADITIONELLE FESTE IN MYANMAR IM JAHR 2018

IM JAHR 2017
IM JANUAR

ANANDA-PAGODEN-FEST, BAGAN

27. Dez. – 01. Jan. 2018
Das Ananda-Pagoden-Fest wird vom 27. Dezember bis 1. Januar veranstaltet. Zur Unterhaltung gehören Zats: Ein bunter Reigen aus Tanz, Gesang, kurzen und langen Theaterstücken; Anyeints: eine mehrere Stunden währende Freiluftaufführung, in der Komiker aktuelle Situationen karikieren. Dazwischen werden traditionelle Tänze und populäre Filme aufgeführt. Während des Festivals findet gleichzeitig ein beliebter Markt statt, wo eine Vielfalt an Artikeln und auch viele lokale Produkte verkauft werden. Der interessanteste Aspekt des Festivals ist die Karawane der Ochsenkarren auf dem Pagoden-Gelände unter Schatten spendenden Bäumen. Das Fest ist um den Vollmondtag, am 1. Januar, am stärksten besucht.

KACHIN MANAW-FEST, MYITKYINA

9. – 10. Jan. 2018 (nicht sicher)
Kachin ist einer der Staaten, in denen ein wunderbares Fest stattfindet, welches als Manaw bekannt ist. Die Kachin, das Bergvolk oder „die Schotten von Myanmar“, feiern das Manaw-Fest. Es ist eines der beliebtesten Feste von Myanmar. Dieses Fest wird seit mehr als drei Jahrzehnten abgehalten. Bei den verschiedenen Versionen des Manaw-Festes werden Neujahr, der Sieg in Schlachten, die Wiedervereinigung von Stämmen und vieles mehr gefeiert. Jeder aus der Stadt beteiligt sich an dem spirituellen Tanz, bei dem sich einer hinter dem anderen aufreiht.
Die traditionellen Manaw-Pfähle werden mit farbenprächtigen Kachin-Motiven geschmückt. Sie befinden sich im Zentrum des Festplatzes. Alle, die zu dem Fest kommen, tragen ihr bestes traditionelles Kostüm. Die Hauptaktivität des Festes ist der Tanz um die aufgerichteten Manaw-Pfähle, ganz ähnlich wie bei den Totem-Pfählen der nordamerikanischen Indianer. Das Manaw-Fest findet in Myitkyina und Putao im Staat Kachin statt.

NAGA-NEUJAHRSFEST, SAGAING DIVISION

12. – 18. Jan. 2018
In Kham-Ti bzw. den umliegenden Dörfern von Kham-Ti wird das jährliche Naga-Neujahrsfest vom 12. bis 18. Januar abgehalten. Am 12. Januar ist die Eröffnungszeremonie des Naga-Neujahrsfestes mit verschiedenen Wettbewerben von traditionellen Sportarten und die Zusammenkunft von Unterstämmen der Naga. Diese waren einstmals gefürchtete Krieger in ihren hellen und exotischen Fest-Trachten, den Feiern mit Reiswein und gebratenem Fleisch zu alten Stammestänzen und lautem Schlagen der Trommeln.

MAHAMUNI-PAGODEN-FEST, MANDALAY

17. – 31. Jan. 2018
Das Fest fällt auf den Vollmondtag von Thabodwe und dauert in der Regel 14 Tage. Wettbewerbe zur Herstellung von Klebreis (eine Delikatesse in Myanmar) werden auch auf der Pagoden-Plattform abgehalten. Am Vollmondtag (31. Januar) werden vor dem Mahamuni eine Vielfalt an Räucherstäbchen verbrannt. Während der Festtage pilgern Tausende von Besuchern zur Mahamuni-Pagode. Die Pagode ist immer das Zentrum von Aktivitäten. Am Vollmondtag explodiert es mit Energie. Abendunterhaltung wie Zats (verschiedene Tänze, Gesänge und kurze Theaterstücke) und Anyeints. Die Vorstellung dauert einige Stunden. Dabei nehmen Komiker aktuelle Geschehnisse auf die Schippe. Die Vorstellung wird durch traditionelle Tänze und Open-Air-Filme unterbrochen. Tagsüber werden burmesische Snacks an kleinen Ständen verkauft.

NYAN TAW-PAGODEN-FEST (SHWE MYIN-ZINN-PAGODE), MAYMYO (PYIN OO LWIN)

23. – 31. Jan. 2018
Ähnlich wie die anderen Pagoden-Feste. Es ist eines der beliebtesten Feste in Maymyo. Über die Festtage kommen Shan und andere ethnische Gruppen von den Hügeln, um das Fest zu besuchen oder ihre Produkte zu verkaufen. 

GOLDENER HÜGELFEST, KYAIK KHAUK-PAGODE

26. Jan. – 1. Feb. 2018
Das Kyaik Khauk-Pagoden-Fest findet vom 26. Januar bis 1. Februar statt. An den zahlreichen Ständen werden lokale Lebensmittel, Keramikerzeugnisse und Tontöpfe in allen Größen sowie Möbel- und Bambusmatten zum Verkauf angeboten. Wie auf den meisten Pagoden-Festen wird eine bunte Abendunterhaltung durch Zats, Anyeints und Bühnenshows abgehalten. Die in der Umgebung wohnenden Einheimischen reisen mit ihren Ochsenkarren hauptsächlich kurz vor dem Vollmondtag (31. Januar) an.
 

IM FEBRUAR

SHWE SARYAN-PAGODEN-FEST, SHWE SARYAN-DORF, PATHEINGYI, MANDALAY

21. Feb. – 2. März 2018
45 Minuten Fahrt von Mandalay Richtung Maymyo (in der Nähe von Hton Bo). Man kann auch ein kleines Boot mieten, über den Douhtawaddy River fahren und die kleinen angrenzenden Pagoden besichtigen. Während des Festivals werden traditionelles Spielzeug, Körbe und Matten aus Reisstroh verkauft. 
 

INDAWGYI-FEST, HOPIN, BEI MYITKYINA

22. Feb. – 2. März 2018
Etwa 200 Kilometer von Myitkyina gelegen; ca. fünf Stunden Fahrt bis Indawgyi. Das Fest wird jedes Jahr zehn Tage lang gefeiert. Ein verblüffender Aspekt sind die beiden Sandbänke, die kurz vor dem Fest aus dem See auftauchen, sodass man vom Ufer zur Pagode gelangen kann. Die Einheimischen reservieren eine Sandbank für die Menschen. Die zweite Passage ist für die Götter bestimmt. Beide Sandbänke verschwinden kurz nach dem Fest wieder im Wasser.

BAW-GYO-FEST, BEI HSIPAW / SHAN-STAAT

23. Feb. – 11. März 2018
Einmal im Jahr, nur während der Festtage, werden die sonst verschlossenen vier Buddha-Figuren ans Tageslicht gebracht und neu mit Blattgold verkleidet. Der Tee anbauende Palaung-Stamm und Juweliere aus Kyauk Me verkaufen ihre Produkte. Auch das sonst verbotene Glücksspiel ist über die Festtage erlaubt. 

PINDAYA-HÖHLENFEST, PINDAYA

23. Feb. – 1. März 2018
Während der Festtage an der Shwe Oo Min-Pagoden-Höhle in Pindaya belagern Tausende von Gläubigen die Höhle, um dort zu huldigen. Hunderte von kleinen Verkaufsständen bieten köstliche lokale Lebensmittel, Shan-Handarbeiten, alle Arten von „cheroots“ (Myanmar-Zigarren), Shan-Regenschirme, und vieles mehr an. Diverse Volksgruppen aus dem ganzen Shan-Staat besuchen das Fest in ihren traditionellen Kostümen.

KEKKU-PAGODEN-FEST, TAUNGGYI

27. Feb. – 3. März 2018
Am Vollmondtag (1. März) bringen die einheimischen Pa-O, gekleidet in traditioneller schwarzer Tracht, Almosenspenden. Über die Festtage gibt es auch einen Markt. 

NA WIN TAUNG PAGODEN-FEST, MAYMYO (PYIN OO LWIN)

27. Feb. – 3. März 2018
Traditionelles Shan-Fest Etwa eine Fahrstunde nördlich von Maymyo gelegen.

IM MÄRZ

AH-LONE-FEST, BEI MONYWA

4. – 9. März 2018
Auf der Straße nach Shwe Bo, zwölf Kilometer nördlich von Monywa, begeht die Stadt von Ah-Lone im März ihr Fest. Die Heldin dieses Festes ist Ma Ngwe Daung (Frau Silberflügel), eine Tochter des Ah-Lone Bodaws (ein unbedeutender indischer Prinz, der über Tamu und Kaleitmyo nach Myanmar kam). Die Feier dieses Festes wird auf die Liebeserzählung von Ma Ngwe Daung bezogen. Während des Festes wenden sich die Pilger an Ma Ngwe Daung, um ihnen die Gelegenheit zu geben, so viele Geliebte wie Haare auf dem Kopf zu haben. Das Fest zieht aber auch Pilger an, die sich Gesundheit wünschen oder durch magische Kraft ihre Krankheit besiegen möchten.

MAUNG DONG NAT-FESTIVAL, MONYWA

6. – 16. März 2018
Dieses Fest ist bekannt als das wichtigste Zusammentreffen von allen nur erdenklichen Hexen. Die Legende besagt, dass Ye Kin Kadaw, die Königin der Hexen und die bevorzugte Ehefrau von König Taung U, außergewöhnliche Mächte hatte. Der König schickte sie ins Exil, da ihre übernatürliche Macht seinen anderen Frauen nicht gefiel. Sie ging nach Maung Dong, wo sie ertränkt wurde. Ihre älteste Statue, nur 30 Zentimeter hoch, kann man in Maung Dong besichtigen. Während dieses Festes werden alle 37 „Nats“ in einem Schrein aufgereiht. Anhänger opfern ganze Bananenstauden, grüne Kokosnüsse, Betelnuss-Blätter und bunte Gebinde aus Blumen und Geldscheinen. 

IM APRIL

SHWEMAWDAW-PAGODEN-FEST, BAGO

7. – 19. April 2018
Ähnelt den anderen Festen mit der üblichen Abendunterhaltung wie Zats, Anyeints und Bühnenschau. An den Marktständen um die Pagode werden typisch burmesische Waren und Gegenstände für den täglichen Haushaltsbedarf verkauft.

THINGYAN-WASSERFEST (GANZ MYANMAR)

13. – 16. April 2018
Vor dem burmesischen Neujahrstag wird das dreitägige Wasserfest gehalten. Von morgens bis abends bespritzen und überschütten sich die meist jungen Leute mit Wasser, während die älteren Leute sich ins Kloster zurückziehen. Drei Tage lang wird recht ausgiebig gefeiert. Leute fahren in offenen Autos durch die Stadt. Es gibt viele Bühnen entlang der Straßen, wo nicht nur traditionelle Tänze aufgeführt werden. Über die Festtage ist fast alles geschlossen: Restaurants, Geschäfte, Märkte, Museum, usw.
Am burmesischen Neujahrstag besuchen die Burmesen ihre Familien und gehen gemeinsam zur Pagode.

POPA-FEIER, MOUNT POPA

14. April 2018
Nat-Tänze auf dem Berg Mount Popa. Es herrscht großes Gedränge, und die Bergbesteigung ist sehr schwierig.

SAND-STUPA-FEST, STADTTEIL PE LE NGWE YAUNG / MANDALAY

24. – 29. April 2018
In drei verschiedenen Stadtvierteln von Mandalay werden während einer Nacht Stupas aus Sand gebaut. Ein Stupa besteht aus fünf Teilen, die übereinander errichtet werden, von Bambusmatten und -Stäben gestützt. Jedes Viertel hält seine Bauzeremonie an einem anderen Datum ab.

SAND-STUPA-FEST, STADTTEIL YAHAI / MANDALAY

24. – 29. April 2018
In drei verschiedenen Stadtvierteln von Mandalay werden während einer Nacht Stupas aus Sand gebaut. Ein Stupa besteht aus fünf Teilen, die übereinander errichtet werden, von Bambusmatten und -Stäben gestützt. Jedes Viertel hält seine Bauzeremonie an einem anderen Datum ab. 

SAND-STUPA-FEST, STADTTEIL MIN THAR SU / MANDALAY

24. – 29. April 2018
In drei verschiedenen Stadtvierteln von Mandalay werden während einer Nacht Stupas aus Sand gebaut. Ein Stupa besteht aus fünf Teilen, die übereinander errichtet werden, von Bambusmatten und -Stäben gestützt. Jedes Viertel hält seine Bauzeremonie an einem anderen Datum ab. 

SHWE KYET YET-VERANSTALTUNG, AMARAPURA

26. – 29. April 2018
Dicht drängen sich die Gläubigen, die die heiligen Bohdi-Bäume mit Wasser begießen.

SHITE-THAUNG-PAGODEN-FEST, MRAUK OO

26. – 30. April 2018
Dieses Pagoden-Festival findet vom 26. – 30. April statt. Der wichtigste Tag ist der 29. April (Vollmondtag). Es gleicht anderen Pagoden-Festen, mit einer Ausnahme: Die traditionelle Box Show.

IM MAI

THIHOSHIN-PAGODEN-FEST, PAKOKKU

25. – 29. Mai 2018
Dieses Pagoden-Festival findet vom 25. – 29. Mai statt. Es gibt während der ganzen Dauer einen Markt und Abendunterhaltung mit Zats, Anyeints und Spielfilmen.

IM JUNI

CHIN LONE-FEST, MAHAMUNI / MANDALAY

18. – 28 Juni 2018
Das Chin Lone-Turnier (ein Ball geflochten aus Bambus oder Rattan) findet in Mandalay auf dem Gelände der Mahamuni-Pagode statt. Spieler aus allen Teilen des Landes nehmen an dieser Veranstaltung teil. Ziel bei diesem Ballspiel ist es, den Ball so lange wie möglich in der Luft zu halten, ohne dabei die Hände zu benutzen. Die Spieler sind in diesem Spiel sehr geübt, und die akrobatischen Einlagen verblüffen die Zuschauer immer wieder. Begleitet werden diese Spiele auch von einheimischer Musik.

IM AUGUST

SHWE-KYUN PIN NAT PWE MINGUN (NAT-FEST IN MINGUN), MANDALAY

14. – 19. Aug. 2018
Dieses Fest wird im Myanmar-Monat von Tabaung gefeiert. Entsprechend der Legende verhinderte der jüngste Bruder von König Mindon einen Aufruhr und konnte den Fürsten von Hsipaw erfolgreich verdrängen. Einige seiner sechs Kinder wurden in dieser Konfrontation getötet. Mindons Bruder ruhte nicht, bis alle möglichen Nachfolger auf das Fürstentum Hsipaw beseitigt waren. Eines Tages, beim Besuch eines Bootsrennens in Thit Maik Myun, wurden seine zwei überlebenden Kinder von einer Holzkiste getroffen; sie ertranken im Shweli-Fluss. Ihre Mutter starb vor Kummer über diesen Verlust. Die ‚Pagode der Verzweiflung’ (Lwan Hpaya) wurde an diesem Ort gebaut. Die ertrunkenen Kinder, die man zu „Nats“ erklärte, waren von diesem Zeitpunkt an die Beschützer des Flusses. Nach der Erntezeit kommen Hunderte von Bauern, bunte Kleider tragend, mit ihren schön dekorierten Ochsenkarren an der Myatheindan-Pagode an und bauen ein großes Zelt, als vorübergehende Wohnung, für die Nat-Bilder. Während dieser Tage führen die Medien Nat-Tänze auf, damit ihnen eine gute Ernte für die nächste Jahreszeit gewährt wird. Hunderte Zuschauer begleiten das Spektakel.

TAUNG BYONE-NAT-FEST, TAUNG BYONE-DORF BEI MANDALAY

19. – 26. Aug. 2018
Das Taung Byone Nat- oder Geisterfest ist eine sehr populäre Feier, die während der regnerischen Jahreszeit (Juli-August) abgehalten wird. Taung Pyone ist ein Stunde Fahrt nördlich von Mandalay gelegen. Die Huldigungsfeier wird inzwischen jährlich veranstaltet, um die Geister zu beschwichtigen, da geglaubt wird, dass die Nats Wünsche erfüllen, vor Krankheit und Gefahr schützen und Wohlstand und Erfolg den Anbetern bringen können. Entsprechend der Legende bekamen Byat Wi und Byat Ta, zwei indische Brüder, außergewöhnliche Mächte, nachdem sie den Körper eines toten Alchemisten gegessen hatten. Byat Wi, der ältere Bruder, verlor seine übernatürliche Macht, nachdem er unter einer Wäscheleine, auf der die im Kindbett benutzten Röcke der Frauen aufgehängt waren, hindurchgegangen war. Er wurde gefangen genommen und getötet, nachdem ihm seine Geliebte eine Betelnuss und einen Becher Wasser angeboten hatte. Byat Ta wurde von König Anawrahtas Wunderlanze getötet, nachdem er zum dritten Mal verspätet mit frischen Blumen für die königliche Audienz vom Mount Popa zurückkehrte. Daraufhin starb seine Ehefrau Popa Medaw an gebrochenem Herzen.
15 Jahre später vergaßen die zwei Söhne von Byat Ta und Popa Medaw, adoptiert von König Anawratha, jeweils einen Ziegelstein für den Bau der „Wunscherfüllungs-Pagode“ zu bringen. König Anawratha fand schnell heraus, wer für die zwei fehlenden Ziegelsteine verantwortlich war und gab die Anordnung, sie sanft mit einem Filetstock zu schlagen. In der Falle, die der Königssohn Kyansittha von Anfang an geplant hatte, wurden sie stattdessen mit einem Bambusstock geschlagen und starben. Hunderte Medien (Nat-Kadaw) und Tausende Pilger kommen einmal im Jahr nach Taung Byone, wo die Statuen der zwei Brüder in einem Schrein aufgestellt sind. Dort steht immer noch die „Wunscherfüllungs-Pagode“ mit den zwei fehlenden Steinen. Es ist das beeindruckendste Nat-Fest in Myanmar. Opfergaben und Tänze, der Zustrom von Händlern, die ständige Ankunft von Pilgern und die intensiv tönenden Lautsprecher begleiten einen Tag und Nacht.

IM SEPTEMBER

YADANA GU-NAT-FEST, AMARAPURA BEI MANDALAY

3. – 9. Sept. 2018
Als Mutter des Taungbyone-Festivals bekannt. Unterhaltsam ist die kurze Fahrt mit dem Ruderboot zum Festplatz. Das Fest wird jährlich zu Ehren von Mount Popa Medaw, Mewanna (Mutter der zwei Lords) abgehalten, welche auf der Rückreise vom Taunbyon-Fest zum Mount Popa in Yadanagu ein Durchgangslager errichtet hatte.

BO BO GYI-NAT-FEST, TAUNGTHAMAN BE MANDALAY

17. – 29. Sept. 2018
Man sagt, dass Bo Bo Gyi ein sehr angesehener Alchemist war. Jetzt wird er als Nat verehrt. In Armarapura in der Nähe des Taungthaman-Sees, über den die berühmte U-Bein-Brücke führt, treffen sich jährlich die Pilger zu diesem Fest. Man bewirft sich mit kleinen Teepäckchen. Man sagt, wer getroffen wird, muss das Fest auch nächstes Jahr besuchen.

IM OKTOBER

PHAUNG DAW OO-PAGODEN-FEST, INLE-SEE

10. – 27. Okt. 2018
Das wohl bekannteste Fest am Inle-See. Die Buddha Abbilder von der Phaung Daw Oo-Pagode werden auf einer fürstlich geschmückten Barke um den See gefahren. Sie machen an jedem Dorf Station, um den Gläubigen Gelegenheit zur Huldigung zu geben. Das Fest ist farbenreich und voller ursprünglicher Einflüsse. Es werden traditionelle Tänze und Bootrennen abgehalten – hier ist für jeden etwas dabei. Das Fest dauert in der Regel bis zu drei Wochen. Für den Programmablauf vom Paung Daw Oo-Pagoden-Fest klicken Sie bitte hier.

KYAUKDAWGYI-PAGODEN-FEST, MANDALAY

20. – 24. Okt. 2018
Am Fuße des Mandalay Hill, nur eine kurze Fußstrecke vom Mandalay Hill Resort Hotel entfernt. Eine sehr beliebte Verkaufsausstellung, auf der viele handgearbeitete Produkte verkauft werden und ein Unterhaltungsprogramm wie bei fast allen Pagoden-Festivals stattfindet.

INDEIN-PAGODEN FEST, INLE-SEE

20. – 24. Okt. 2018
Ein buddhistisches Fest, das am Schreinkomplex von Indein, eine erst kürzlich wieder entdeckte Ruinenlandschaft mit unzähligen Pagoden im Bagan- und Shan-Stil, abgehalten wird.

ELEFANTEN-FEST, KYAUKSE BEI MANDALAY

23. – 25. Okt. 2018
Dieses einmalige und exotische Elefantentanz-Fest ist der jährliche Höhepunkt von Kyaukse, das etwa 50 Kilometer südlich von Mandalay gelegen ist. Die ganze Stadt nimmt teil am Wettstreit, bei dem es nicht nur um den besten „Elefanten-Tanz”, sondern auch um den am schönsten dekorierten „Elefanten” geht. Für den Tanz verstecken sich zwei Männer im Inneren eines aus Pappmâché gestalteten lebensgroßen Elefanten und singen und tanzen zur Begleitung von Musik.

THADINGYUT-LICHTERFEST (GANZ MYANMAR)

23. – 26. Okt. 2018
Das Thandingyut bzw. Lichterfest wird landesweit gefeiert. Es beginnt einen Tag vor Vollmond und endet nach drei Tagen. Häuser und Straßen werden wunderschön beleuchtet. In den Pagoden des Landes herrscht großer Andrang. Es ist nicht nur ein Fest der Freude, sondern auch die Zeit, um sich bei seinen Eltern und Lehrern zu bedanken und jene um Verzeihung zu bitten, die man während des Jahres gekränkt hat.

IM NOVEMBER

KAUNG-HMU-DAW-PAGODEN-FEST, SAGAING

15. – 24. Nov. 2018
Besonders empfehlenswert ist der Anblick der Ochsenkarren-Karawanen, die mit einheimischen Gütern, wie handgewebter Baumwolle und Reismatten, auf dem Pagoden-Gelände im Schatten der Bäume kampieren.

HEIßLUFTBALLON-FEST, TAUNGGYI

16. – 22. Nov. 2018
Das Heißluftballon-Fest wird einmal im Jahr zum zweiten Lichterfest nach der buddhistischen Fastenzeit gefeiert und dauert vier Tage. Traditionell ist es das Fest, an dem die Einheimischen dem Sulamani-Tempel im Himmel durch das Steigen lassen von geschmückten Ballons ihre Huldigung erweisen. Die Papierballons sind zwischen vier, fünf und sechs Meter hoch und an der Außenseite mit farbigen Laternen aus Cellophan geschmückt. An den Laternen sind Lichter angebracht, die den Ballons ein unterschiedliches Muster geben. Durch eine Flamme, die die Luft im Ballon erwärmt, steigt der Heißluftballon rasch auf – einen drei bis fünf Meter langen Schweif mit verschiedenen Feuerwerkskörpern hinter sich herziehend, die fortwährend explodieren. Schauen Sie sich auch die Herstellung der kleinen Kinderballons und ebenso den Wettbewerb der verschiedenen Gruppen an, bei dem es um den am schönsten dekorierten und am höchsten aufsteigenden Ballon geht. Für den Programmablauf vom Heißluftballonfest klicken Sie bitte hier

SHWEZIGON-PAGODEN-FEST, BAGAN

19. – 22. Nov. 2018
Das Shwezigon-Fest findet vom 19. bis 22. Nov. statt. Zur Unterhaltung gehören Zats: Ein bunter Reigen aus Tanz, Gesang, kurzen und langen Theaterstücken; Anyeints: eine mehrere Stunden währende Freiluftaufführung, in der Komiker aktuelle Situationen karikieren. Dazwischen werden traditionelle Tänze und populäre Filme aufgeführt. Am Vollmondtag (22. November), findet die Mönchsspeisung statt. Hierzu finden sich bis zu 600 Mönche aus den umliegenden Klöstern ein.

THANBODDE-PAGODEN-FEST, MONYWA

21. – 22. Nov. 2018
Wie andere Pagoden-Festival mit der üblichen Unterhaltung. Myanmar-Thanaka, Sandelholz und gewobene Textilien (hauptsächlich Baumwolldecken und Longyis) können an den verschiedenen Ständen um das Pagoden-Gebiet gekauft werden.

PHO-WIN-TAUNG-FEST, MONYWA

21. – 23. Nov. 2018
Ähnelt den anderen Festen mit der üblichen Abendunterhaltung wie Zats, Anyeints und Bühnenschau. An den Marktständen um die Pagode werden typisch burmesische Waren verkauft, wie Thanaka, Sandelholz und handgewebte Stoffe.

SHIN MARLE-PAGODEN-FEST, THAZI

21. – 25. Nov. 2018
Wird während des Tazaung Dine-Festivals gefeiert. Die Gläubigen werfen zu Ehren Buddhas Lotusblüten an die Spitze des Stupas, der sich am Nordeingang zur Mahamuni-Pagode befindet.

TA-ZAUG-DINE-LICHTERFEST (GANZ MYANMAR)

21. – 25. Nov. 2018
Eine farbenfrohe Versammlung, während der den Mönchen gelbe Roben und andere Artikel des häuslichen Gebrauchs offeriert werden. Diese Schenkungszeremonie ist bekannt unter dem Namen „Kathein“. Jeder Buddhist, gleich welchen Status, möchte einmal im Leben daran teilnehmen. Besonders Sagaing ist ein großer Anziehungspunkt für die Gläubigen, da es eine einzigartige Konzentration von Klöstern und Pagoden in der Umgebung bietet.

WETTBEWERB IM ROBEN-WEBEN (GANZ MYANMAR)

22. Nov. 2017
Der Wettbewerb im Roben-Weben wird am Abend vor dem Vollmond abgehalten. Bei diesem Wettstreit wird unter den Frauen die Geschickteste Webermannschaft der mit Safran gefärbten „Ma Tho Thin Gan“-Roben von Dämmerung bis Sonnenaufgang ermittelt. Es wird im traditionellen Stil gewebt. Das Auge erfreut sich am Geschick und Kunsthandwerk der verschiedenen Mannschaften. In der Morgendämmerung werden die fertig gestellten Roben dem Buddha präsentiert. Dann wird der Preis für die schönste Robe verliehen.

KYAIKHTIYO-PAGODEN-FEST, GOLDENER FELSEN

22. Nov. 2018
Die Kyaikhtiyo-Pagode gehört zu den heiligsten Plätzen in Myanmar. Zur Unterhaltung der Menschen werden Zats und Anyeints aufgeführt. Zats bestehen aus Tanz, Gesang und Theaterstücken. Die Anyeints sind Vorführungen von Komikern, unterbrochen von Tanz- und Filmvorführungen. Es werden kleine Bambushütten errichtet, in denen Händler ihre Waren verkaufen. Um Mitternacht werden 9.999 Kerzen angezündet.

IM DEZEMBER

SHWEMYETMHAN-PAGODEN-FEST, SHWE TAUNG IN DER NÄHE VON PYAY

15. – 22. Dezember 2018
Dieses Fest ähnelt anderen Pagoden-Festen. Mit einer Ausnahme: Während der britischen Kolonialzeit wurde die Frau des Polizeipräsidenten, Frau Hurtno, von einem Augenleiden geheilt, als sie dem Buddha eine Brille darbot. Seither ist es unter den Einheimischen Brauch, diesem Buddha bei Augenkrankheiten Geschenke zu machen.

MOUNT POPA-NAT-FEST, MOUNT POPA

22. Dez. 2018
Mount Popa ist wohl das wichtigste Nat-Anbetungszentrum in Myanmar. Tausende von Pilger vom Land und aus den Städten nehmen freudig und ausgelassen an diesem Fest teil. Früher wurden den Nats noch Tieropfer dargebracht. Allerdings ist diese Praktik seit der Bagan-Dynastie verboten. Geister-Prozessionen und betrunkene Ekstase sind Teil der Feier.

TRADITIONELLE FESTE IN MYANMAR IM JAHR 2018